Köchin dekoriert Teller

Die Zukunft der Food Services beginnt jetzt

Rund um den Globus symbolisiert gutes Essen Lebensfreude; genauso wie Fußball. So sieht es auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und setzt seit Anfang des Jahres in seinem neuen, weitläufigen Campus in Frankfurt am Main auf die Food-Services-Kompetenzen von Dussmann.

Während die Fußball-Champions von morgen auf einem der Rasenplätze des DFB-Campus  für den fünften Stern und ein Sommermärchen 2.0  trainieren, Coaches auf Taktiktafeln raffinierte Spielzüge skizzieren und Vorstände sowie Präsidien über die Zukunft des Fußballs diskutieren, sorgt unser Team von Dussmann Food Services hinter den Kulissen für die kulinarische Verpflegung.

Dabei kochen wir auf dem 50.000 Quadratmeter großen Gelände nicht nur für die Sportteams, Trainerinnen und Trainer sowie Gäste, sondern auch die 600 Angestellten, die im Hintergrund der DFB-Akademie arbeiten. Alle eint jedoch eine Leidenschaft: der Sport – und genau dieser spielt auch in der Speisenplanung eine tragende Rolle. Deshalb arbeiten wir eng mit dem Ernährungsteam des DFB zusammen: Unser Koch-Team entwickelt stets neue, passgenaue Food-Konzepte bei denen Qualität, Gesundheit und Genuss im Fokus stehen. 

Mit unserem breiten Angebot haben wir uns, darauf spezialisiert, Menschen jederzeit und überall mit leckerer und vollwertiger Verpflegung zu versorgen – weltweit, ob in Italien, Deutschland, Österreich oder anderen Ländern. Dabei haben wir Produkte, Speisen und Menüs entwickelt, die die unterschiedlichen Bedürfnisse berücksichtigen – sowohl ernährungsphysiologisch als auch geschmacklich. 

Dabei gelten für alle Angebote ein paar Grundsätze. Zum Beispiel achten wir auf Nachhaltigkeit und verwenden überwiegend Lebensmittel aus der Region. So kommen nicht nur frische Produkte auf den Tisch, auch die Umwelt profitiert durch die Schonung von Ressourcen. Möglich macht das unser umfangreiches Lieferantennetzwerk, das aus rund 60 zentralen und über 300 lokalen Anbietern besteht. Auf Wunsch natürlich auch in Bio-Qualität. 

Wir von Dussmann Food Services passen unsere Verpflegungskonzepte an Ihre Wünsche und Vorgaben an – egal, ob es sich um Kindergärten oder Schulen, Betriebsrestaurants, Senioreneinrichtungen oder Krankenhäuser handelt – und nicht umgekehrt. Denn ihre Ansprüche variieren je nach den jeweiligen Lebensumständen, Gewohnheiten und Nationalitäten. 

Dabei verlieren wir nie unser Kundenversprechen aus dem Fokus: „We care for more“. Dabei bieten wir unseren Partnern viel mehr mehr als nur Speisen. Als ganzheitlicher Lösungspartner aus Leidenschaft vereinen wir vielfältige und passgenauer Verpflegungskonzepte mit herzlicher Gastfreundschaft, Nachhaltigkeit und Innovation.

Neue digitale Maßstäbe für die Food-Service-Branche

Mit unserem Inhouse-Start-up „Food Service Innovation Lab“ streben wir an, das etablierte Angebot mit agilen und digitalen Innovationen zu bereichern. Wir sehen dabei Technologie als Schlüssel für mehr Nachhaltigkeit in der Verpflegung und Betriebsgastronomie. Analoge Prozesse werden neu durchdacht und idealerweise nahtlos digitalisiert. Indem repetitive Arbeitsschritte wie Bestellungen und Zahlungsvorgänge in den Küchen smart werden, haben unsere Köchinnen und Köche mehr Zeit für kreative Aufgaben, wie etwa beim Zusammenstellen der Wochenspeisekarte. 

Darüber hinaus testen wir mobile Food-Konzepte und setzen die erfolgversprechendsten um. Dazu gehören intelligente Kühlschränke, gefüllt mit frischen Produkten zur Selbstbedienung. Der „Smart Fridge“ erkennt automatisch, welche Produkte entnommen wurden. Die Produktauswahl basiert auf den Bedürfnissen des Kunden, des Betriebes und des Standortes. Die Zahlung erfolgt kontaktlos per App.

Netzwerk durch weitere Gewerke ausbauen 

Nachhaltigkeit und Digitalisierung treiben den weiterhin hohen Auftragseingang im Anlagenbau und technischen Service. Wir sind in großen Investitionsprojekten in den Branchen Logistik und Automotive beteiligt, die mit der Energiewende in Verbindung stehen. Mit Dussmann Technical Solutions bieten wir bereits Lösungen im Bereich Elektroanlagenbau, in der Kälte- und Klimatechnik sowie in der Aufzugstechnik. Unsere Aufgaben werden mit Blick auf den Klimawandel immer komplexer. Daher möchten wir noch vielseitiger werden, und bauen kontinuierlich unser Netzwerk in bestehenden und benachbarten Gewerken aus, insbesondere im Bereich der industriellen elektrischen Energieversorgung sowie in der Automatisierung.  

Nachhaltigkeit – So isst die Zukunft

Um unsere CO2 Emissionen zu minimieren, ermitteln wir zudem in unseren Küchen den CO2-Fußabdruck aller Gerichte. Damit geben wir Tischgästen die Möglichkeit, eine bewusste, nachhaltige Entscheidung bei der Wahl ihres Mittagsmenüs zu treffen. 

Was nicht vor Ort auf Porzellan serviert wird, können Kundinnen und Kunden in nachhaltigen Mehrwegverpackungen mitnehmen. Hier kooperieren wir mit Vytal, Deutschlands erstem digitalen und pfandfreien Mehrwegsystem. Alle weiteren Verpackungen für Take-Away sind 100 % klimaneutral produziert. Mittels vorausschauender und tagesaktueller Speisenplanung, durch den Verkauf von Essensresten „To Good To Go“ sowie die Verwendung von gerettetem Bio-Gemüse von Querfeld tragen wir maßgeblich zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung bei.