Teller mit RFID-Frequenz

RFID-Geschirr im Betriebsrestaurant

Hightech-Teller für besseren Service und mehr Effizienz

Die Zukunft is(s)t digital: Mit pabis („payment by intelligent solution“) werden in Betriebsrestaurants von Dussmann Teller zu Hightech-Tools. Dank eines eingebauten Datenchips weiß das Geschirr, welche Speise auf dem Teller oder welches Getränk im Glas ist und wie viel es kostet. Mittels RFID-Technik (radio-frequency identification) werden diese Informationen berührungslos an das Abrechnungs- und Kassensystem übertragen. So wird der Verkauf von Speisen und Getränken durch den RFID-Transponder automatisiert.

Die Mittagspause ist nicht nur wichtig, um langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben, sie ist ebenfalls eine gute Gelegenheit für Mitarbeiter, miteinander auszutauschen. Mit E-plate optimieren wir die Service-Prozesse im Betriebsrestaurant damit Ihre Gäste mehr Zeit haben, Ihre Mittagspause zu genießen.

Kasse 4.0 – so einfach funktioniert‘ s:

Vor der Ausgabe wird der Transponder in jedem Stück Essgeschirr in der Küche an einer Station programmiert. Die technisch ausgestattete Kasse erkennt alle Speisen und Getränke, die auf dem Tablett stehen und übermittelt innerhalb von ein bis zwei Sekunden die Informationen an das bestehende Kassen- und Abrechnungssystem. Sobald der Gast seinen Mitarbeiter-Ausweis oder eine aufladbare Geldkarte durch ein Lesegerät zieht, sieht er die Auflistung seiner Auswahl und den Preis. Mit der „OK“-Taste leitet er den Bezahlvorgang ein. Die Summe wird abgebucht und der Antennenplatz löscht via Funk die Informationen auf dem Transponder. Das Geschirr kann nun erneut eingesetzt werden. Der Bezahlvorgang funktioniert mit pabis vollautomatisch, schnell und zuverlässig und ist mit jedem vorhandenen Kassensystem kompatibel.

Sprechen Sie uns an.

Wenn Sie mehr über die RFID-Lösung "eplate" erfahren möchten, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir sind gern für Sie da.

 

Michael Milde

Senior Product Manager Food Services